Streuobstwiesen

Die Gartenpforte auf und ab geht’s hinaus auf die umfriedete Wiese mit Obstbäumen, einem Spielplatz und langen Tischen. Man trifft sich dort zum Plausch mit den Nachbarn, zum Toben und Träumen. Die Streuobstwiesen sind in Anlehnung an die Gemeinschaftsgärten nobler Londoner Parks entstanden. Nur die jeweiligen Anwohner bekommen einen Schlüssel für die Hauptpforte, die direkt anliegenden Grundstücke können sogar einen eigenen Zugang haben.

Gemeinschaftsgarten

Die Streuobstwiese gehört allen zusammen. Hier lebt und trifft sich die Nachbarschaft, hier können Kinder behütet spielen.

Obstbäume

Apfelstreusel, Birnenkompott oder Zwetschgenkuchen? Ab Einzug gibt’s das Obst dazu von der Wiese hinterm Haus.

Privater Spielplatz

Die Streuobstwiesen mit Spielplatz sind nicht öffentlich. Die Wiesen sind umzäunt, Zutritt haben nur die Anwohner.

Bunte Vielfalt

Gemähter Rasen neben wilder Blumenwiese, verschiedene Obstbäume und Sträucher versprechen ein reichhaltiges Biotop.

Interessiert?

Kontaktieren Sie uns
Blumenwiese Rasen Picknichplatz auf Rasen Spielplatz Holzlattenzaun Holzlattenzaun Eingangstorabschließbar Eingangstorabschließbar Apfelbäume Pflaumenbäume Kirschbäume Birnenbäumen

OBSTBÄUME

Mobiliar

Umfriedung

Wiese und Rasen

Den natürlichen Mittelpunkt eines jeden Viertels bildet eine gemeinschaftliche Streuobstwiese. Beim Kauf eines Grundstücks im Rousseau Park erwirbt man automatisch einen Anteil daran und übernimmt damit dann auch eine finanzielle Verantwortung für den Erhalt. Angelegt, verwaltet und gepflegt werden die Wiesen von Profis, damit sich alle Anwohner nachhaltig daran erfreuen können.

INTERESSIERT?